ASpekt 2019

Jahreskonferenz in Salzburg (Österreich), 3. - 5. Mai

Einladung als pdf

 

Wie jedes Jahr treffen sich Anfänger, Fortgeschrittene und Profis zum Thema Astrospektroskopie zur Jahreskonferenz der VdS-Fachgruppe Spektroskopie ASpekt 2019.

Zu dieser Tagung laden wir alle spektroskopisch interessierten Astronomen ein, insbesondere EinsteigerInnen und junge Kolleginnen und Kollegen. Eine VdS-Mitgliedschaft ist nicht nötig. Mit Vorträgen und einer Poster- und Gerätesession aus dem Teilnehmerkreis (Vortragsanmeldungen beim Tagungsteam) tauschen wir uns aus und besprechen offene Fragen zur Spektroskopie. Infos zur Anmeldung und dem Programm werden im Laufe der Vorbereitung, die zurzeit anläuft, hier veröffentlicht. Ein permanenter Austausch zur Vorbereitung und zu weiteren Aktivitäten finden sich im Forum der Fachgruppe unter https://forum.vdsastro.de/viewforum.php?f=38.

 

Kollegiale Gespräche zwischen allen Teilnehmern sind wichtig und sehr stimulierend für die eigene Arbeit. Daher legen wir großen Wert auf die den persönliche Austausch, so dass sich die Anreise für Anfänger oder Fortgeschrittene lohnt. Wir tauschen uns über den Geräteselbstbau und die dabei auftretenden Probleme aus, aber auch über Sternphysik und Beobachtungen. Immer so vermittelt, dass möglichst viele einen Gewinn mitnehmen. Wir stellen mehrere Vorträge aus dem Teilnehmerkreis zusammen und bieten auch eine Poster- und Gerätesession in Form eines "Marktes der Möglichkeiten" an. Damit besteht ausreichend Gelegenheit für das persönliche Gespräch. Die gemeinsamen Abende erhöhen außerdem den Spaß an der Sache und bieten ausreichend Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen.  

Die Tagung ist kostenfrei. Der interessierte Nachwuchs, insbesondere Schülerinnen und Schüler, kann einen finanziellen Reise- und Übernachtungszuschuss beantragen.  

 

Tagungsort

 

Wir tagen in der neuen Sternwarte am Haunsberg. Das Haus der Natur in Salzburg errichtet die Sternwarte vor den Toren der Stadt, am Haunsberg in der Gemeinde Nußdorf. Sie wird eine der leistungsstärksten öffentlichen Sternwarten Mitteleuropas.

Als Tagungshotel empfehlen wir das Hotel Ammerhauser, direkt in Anthering mit Zimmerpreisen ab 86 Euro (https://www.ammerhauser.at, 8 km von der Sternwarte entfernt, vier Mal zum „Besten Seminarhotel Österreichs“ gekürt).

Salzburg ist eine Stadt der Kultur mit langer Geschichte und Tradition. Sie war Heimat von Wolfgang Amadeus Mozart ("Rock me Amadeus"). Die Stadt ist ein touristisches Zentrum Österreichs und vibriert vor Kultur. Und wer Mozartkugeln mag, ist hier genau richtig.

Der astronomisch nichtinteressierten "Anhang" wird also begeistert sein, nach Salzburg zu kommen.

Workshop Spezial: "Mozartkugeln unter dem spektroskopischen Auge – Ist die Goldfolie ein Fake?"

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 01.04.2019 per E-Mail bei Herbert Pühringer (pherby (at) gmx.de) oder Rainer Borchmann (Rainer (at) Borchmann.de) an. Bitte melden sie sich außerdem eigenständig am Hotel an, und bezahlen auch im Hotel für die Übernachtungen. Die Fachgruppe wird dieses Jahr keine Übernachtungsgebühren vorab einsammeln . Bitte geben Sie dabei unbedingt an:

Name und vollständige Postadresse mit PLZ, Ort, Straße, Hausnummer, Land
E-Mail-Adresse
Tag und Tageszeit der voraussichtlichen An- und Abreise (insbesondere falls Sie nicht komplett von Freitagabend bis Sonntagmittag bleiben)
Personenzahl
Denken Sie bitte daran die Hotelbuchung bis zum genannten Datum selbst durchzuführen.

Teilnehmer

 

Hans-Werner Böttcher

Rainer Borchmann

Christian Brock

Thomas Eversberg

Siegfried Hold

Thomas Hunger

Tony Moffat

Thomas Kremser

Josefine Liebisch

Herbert Pühringer

Christian Netzel

 

 

 

Falls einige Teilnehmer nicht Deutsch sprechen, wird Englisch die zweite Tagungssprache sein.

Frühere Konferenzen