Aus ASpekt 2020 wird ASpekt 2021!

Neuer Termin: 30. April bis 2. Mai 2021

 

Aus der ASpekt 2020 wird die ASpekt 2021

Wir alle kennen die dramatische Situation aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie in Europa und der Welt. Wir müssen soziale Kontakte minimieren, um die Verbreitung des Virus zu verringern. Eine ausreichende Lockerung der staatlichen Maßnahmen ist in den nächsten Wochen nicht zu erwarten, um eine sinnvolle Durchführung unseres Treffens zu ermöglichen. Das Organisationskomitee hat daher beschlossen, die diesjährige Spektroskopie-Konferenz ASpekt 20 entsprechend abzusagen.

Die über die Homepage gebuchten Hotelzimmer inklusive etwaiger Verlängerungstage / Familienzimmer etc. wurden von uns heute beim Motel-One storniert. Für diejenigen, die bereits bezahlt haben: Sämtliche bei uns über Paypal oder per Überweisung eingegangenen Zahlungseingänge werden wir vollständig zurücküberweisen. Im Rahmen Ihrer Anmeldung haben Sie eine Email mit dem Betreff „ASpect 2020 – registration“ erhalten. Bitte leiten Sie diese zusammen mit Ihrer Kontonummer für die Rücküberweisung an m.kremin@sternwarte-luebeck.de weiter. Wir bitten um Verständnis, das wir zur Vermeidung weiterer Transaktionskosten keine PayPal Überweisungen durchführen.

Wir alle treffen uns gerne und diskutieren intensiv über astronomische und spektroskopische Themen. Dies ist derzeit nicht möglich. Hoffen wir, dass die Pandemie bald überwunden ist.

Wir laden Sie daher noch heute zum ASpekt 21 in Lübeck vom 30. April bis 2. Mai 2021 ein.

Der Veranstaltungsort wird wiederum das Johanneum zu Lübeck sein. Die Aspekt-Anmeldeseite auf der Homepage der Sternwarte Lübeck werden wir in den nächsten Tagen anpassen. Anders als in diesem Jahr möchten wir Sie bitten, Ihre Übernachtung im Motel-One oder einem anderen Hotel Ihrer Wahl direkt über eines der Buchungsplattformen wie hotels.com / booking.com / expedia.de / hrs.de / …. zu reservieren. Das hat den großen Vorteil, dass die Zimmer i.d.R. bis unmittelbar vor der Anreise stornierbar sind. Weitere Details folgen.

 

Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Das Programmkomitee empfiehlt allen deutschsprachigen Präsentierenden, die Folien und Poster in englischer Sprache vorzubereiten.

 

 

Tagungsort

 

 

Die Konferenz findet auch im nächsten Jahr im Johanneum Gymnasium in der Lübecker Innenstadt statt.

 

Lübeck hat viele Namen: „Königin der Hanse“ oder „Stadt der Wissenschaft“ oder ganz banal „Marzipanstadt“. Die Geschichte der Stadt lässt sich bis ins Jahr 700 zurückverfolgen und allerorts erleben – in den alten Gassen oder den Gängen, unseren verborgenen Welten hinter den mittelalterlichen Fassaden. Mit unserer kleinen Großstadt wurde 1987 erstmals in Nordeuropa eine ganze Altstadt UNESCO Weltkulturerbe.


Der astronomisch nicht interessierte "Anhang" wird also begeistert sein, nach Lübeck zu kommen.

Workshop Spezial: "Spektroskopischer Beweis: Der Mond ist aus Marzipan!"

 

Registrierung: *folgt demnächst*

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Veranstalter unter (aspekt (at) sternwarte-luebeck.de).

 

Angemeldete Studierende und Schüler können eine finanzielle Unterstützung bei der Fachgruppe Spektroskopie (fg-spektroskopie (at) vds-astro.de) für die Tagung beantragen.

 

Teilnehmer

 

 

 

Frühere Konferenzen